Einen Backlink mit einem anderen Webmaster zu tauschen ist nicht immer eine fünf Minuten Aufgabe. Viel Zeit und Aufwand ist da aufzubieten. Recherche nach einer passenden und natürlich guten Seite, eine E-Mail an den Betreiber, Antwort abwarten und hoffen das auch bei Ihm Interesse besteht einen Content oder Link zu tauschen.

Nach der einen oder anderen Absage kommt es dann doch zu einem Tausch und es wird ein Artikel verfasst der zum Thema der Partnerseite und auch zum Thema des eigenen Links passt. Nach diesem ganzen Aufwand wurden nun die Artikel und somit die Links getauscht.

Nun folgt weitere Arbeitszeit

Ein solcher Linktausch bringt nur etwas wenn sich der Webmaster an die Abmachungen hält und den Artikel noch den Link entfernt oder verändert. Diese Kontrolle muss sein und sollte auf keinen Fall missachtet werden. Bei den ersten Links ist dieser Aufwand noch überschaubar, aber je mehr Links getauscht werden umso aufwändiger wird dieser Bereich des Linktausches und Zeit ist Geld.

Bei einem Linktausch sollten vorher feste Regeln vereinbart werden.

  • Laufzeit
  • Wieviele Wörter soll der Content enthalten
  • Eventuell vorher Thema festlegen
  • Wieviele ausgehende Links dürfen im Content gesetzt werden
  • Dürfen später fremde Links mit in den Content? (auf keinen Fall)
  • Urheberrecht. Will man als Auto genannt werden.
  • Titel und Linkart, follow, _blank etc

Das wären schon einmal ein paar Grundregeln für einen Contenttausch. Diese Regeln haben beide Parteien zugestimmt und tauschen nun zu diesen Bedingungen. Jetzt muss nur regelmäßig überprüft werden ob die Tauschpartner diese Regeln auch über sehr lange Zeit einhalten und das auf eine lange Zeit. Dazu finden sich im Web kleine Helferlein und eines davon ist der Backlinkchecker.

Nicht immer werden Links oder ganze Seiten mutwillig entfernt oder geändert. Gerade nach einigen Monaten und Jahren werden die damals festgelegten Regeln vergessen oder gehen verloren. Eine Webseiten Struktur ändert sich und die Verlinkung stimmt nicht mehr. Diese passieren und es sollten mit einer freundlichen E-Mail auf diesen Fehler hingewiesen werden. Soweit so gut, nur muss man ja von diesem Problem ersteinmal erfahren und das bei hunderten von Links ist kaum noch überschaubar.

Fazit:

Unbedingt das für sich selbst passende Tool zum prüfen von Linktauschpartnern finden, ausprobieren und nutzen solange die Geschichte Linktausch noch übersichtlich ist.

Anzeige / Werbung

Hosting von 1und1