Muss das sein? Wir haben September und es sind noch über drei Monate bis Weihnachten aber schon jetzt werden unsere Kinder und wir von Bergen aus Schokolade erdrückt. Die Regale sind voll von allem möglichen Süßigkeiten und dabei hat es noch soviel Zeit. Die Süßwarenindustrie fängt jedes Jahr etwas früher an die Läden zu beliefern. Grund ist die Konkurrenz. Jeder will seine Waren zuerst an den Kunden bringen. Regionales Branding von Marken. Wer etwas zuerst sieht, wird früher oder später zugreifen. Ist man vor dem Konkurrenten am Start steigen auch die Verkaufschancen. Leidtragende sind Eltern und Konsumenten.

Dominosteine und Lebkuchen

Leckereien die eigentlich auf den Gabentisch oder unter den Weihnachtsbaum gehören verdrängen Produkte des täglichen Gebrauchs in die hintersten Regale. Präsentation der neuen Produkte steht im Vordergrund. Sicherlich verständlich das die Hersteller möglichst lange vor Weihnachten verkaufen wollen, verlängern Sie so die Verkaufsspanne um weitere Tage. Doch mal ehrlich, mmir persönlich nicht nur zu früh, es stört mich sogar.

Jetzt schon werde ich an den nahenden Winter, dem schlechten Wetter und der „klirrenden“ Kälte erinnert. Bald schon kommen die Feiertage der Weihnachtszeit bei dem jeder, jeden besucht und Geschenke gekauft werden. Die Preise steigen wieder zur Weihnachtszeit und ich muss bei trüben und tristen Wetter die Geschäfte abgrasen um noch Geschenke zu besorgen. All das kommt Hoch wenn ich die Leckereien sehe.

Die Kinder wird es freuen

Des einen Leid, des anderen Freud. Gibt es doch nun schon die Dinge, die es erst in drei Monaten geben sollte zu sehen. Der Schokoladenweihnachtsmann wird auch bereits in den nächsten Tagen in den Regalen erwartet und dann kommen unsere Kids so richtig in Fahrt. Auch kann man sich kaum vor der Werbung drücken die einen nun überall begegnen. Alles toll, alles neu, kaufen, kaufen, kaufen. Mir reicht es echt, bei Sonnenschein und noch 20° im Schatten mir die Laune mit Gedanken an den Winter zu versauen. Schön für die, die Schnee, Kälte und den Winter lieben.

Schon einmal jetzt von mir, frohe Weihnachten oder doch noch zu früh?

Über Dein Feedback freue ich mich

Es werden Daten an Dritte gesendet, wenn Sie einen der Button "klicken"