Mein ganz persönlicher privater Blog im Web
28 Tage nach dem Mord
an Daniel Hillig in Chemnitz
Wie lange bleibt Sie noch im Amt?

Aufgewacht

Entspannung für Körper und Geist

Wellness-und-Entspannung

(c) Marco Bockelmann

Schleppt nicht jeder seinen Ballast mit sich herum, den wir über viele Jahre in uns ansammeln? Bei dem wir es einfach nicht schaffen von uns abzustreifen! Bauen wir so eine Mauer aus negativen Erfahrungen in uns auf. Wird es nicht Zeit sich von all der Überlast zu befreien und unserer Seele Freiheit und Ruhe zu verschaffen?

Die Vergangenheit aufarbeiten und hinter sich lassen

In den letzten 10 Jahren habe ich soviel erlebt wie in den Jahren davor lange nicht. Natürlich gab es auch einige Momente an die ich mich gern erinnere und nie vergessen will aber auch sehr viele die ich am liebsten vergessen möchte oder ungeschehen machen würde, wenn das möglich wäre. So leicht wie sich das hier schreiben lässt ist es aber leider nicht. Um Geschehnisse aus der Vergangenheit zu verarbeiten wird meistens die Kommunikation mit einem Gegenüber benötigt oder man muss „einfach loslassen“ können. Die Belastung der Vergangenheit summierte sich über viele Jahre aus Familie, Verlust (Tot) und Trauer, Beziehungen und die daraus entstandenen Enttäuschungen oder Mobbing am Arbeitsplatz.

Der Wert der Familie und der Gesundheit

Mit der Familie konnte ich mich zusammensetzen und das Gespräch suchen. Der Tot unserer Eltern brachte den Rest der Familie nach vielen Jahren wieder näher zusammen. Klar, uns wurde schlagartig bewusst das wir alle nicht mehr die Jüngsten sind und auch unsere Reise irgendwann einmal zu Ende gehen wird. So konnten wir zumindest die Differenzen innerhalb der eigenen Familie aus der Welt und so auch aus meinem Kopf streichen.

Die Gesundheit ist ein Thema für sich. Muss hier der Arzt helfen und / oder Medikamente die eine Genesung unterstützen, sich gesünder ernähren, aber auf jeden Fall mehr Sport treiben. Unsere Gesundheit ist ein Geschenk. Leider versäumen wir in jungen Jahren diese zu Pflegen und wirklich Wert zu schätzen. Viele Jahre vergehen, bis wir merken, dass auch unsere Jahre weniger werden und jedes weitere Jahr wertvoller für uns wird.

Was, wenn es keinen Ansprechpartner gibt?

Erinnerungen der Vergangenheit die einen Heute noch quälen aber kein Mensch zum kommunizieren greifbar ist, sind für mich die schlimmsten Plagen. Es ist eben nicht möglich sich einfach „mal eben auszusprechen“, Unwahrheiten klarstellen oder sich zu entschuldigen. Jeder trifft in seinem Leben verschiedene Menschen, die nach einiger Zeit wieder gehen. Geht man im Guten auseinander ist alles in Ordnung, nur wenn man sich im bösen von Anderen trennt wird es heftig. Kein Gesprächspartner, kein Abschluss einer Etappe und niemand ansprechbar um diese Dinge aufzuarbeiten.

Es wird ja gesagt das wir Menschen solche un-abgeschlossenen Dinge des Nachts in unserem Unterbewusstsein verarbeiten und lösen, aber je mehr unser Kopf zu bearbeiten hat um so länger dauert die Lösung der Probleme. Wenn es zuviele offene Probleme werden, kommt der Körper und der Geist – Nachts nicht mehr zur Ruhe und unser Körper fängt an auch physischen Schaden zu nehmen. Heute sind die meisten gesundheitliche Schäden – Herz-Kreislauf, Darm, Magen und die psychischen Störungen wie Depressionen und Burnout.

Nimm`s leichter und bleib locker

Um sein Leben mit leichtem Gepäck weiterzugehen, sollte eine Therapie oder Selbsthilfegruppen aufgesucht werden, um diese tiefen Probleme aufzuarbeiten. Nicht betroffene Freunde und Verwandte geben nicht selten die Kommentare „Nimm`s leicht“, „bleib mal locker“ oder „du bist zu sensibel“ von sich. Wer selber nicht an den Folgen von Mobbing, Ängsten oder Burnout leidet, kann sich nicht im entferntesten vorstellen wie sehr diese Menschen darunter leiden.


Anzeigen
Die Anregung für diesen Artikel bekam ich durch den Aufruf zur Blogparade auf www.Reiseum.de zu dem Thema „mit leichtem Gepäck“.

Was haben andere für die Blogparade parat gehabt?

Anzeigen
http://janaludolf.com/2016/02/15/loslassen-und-leichtigkeit-spueren/
http://www.worldonabudget.de/das-leben-leichter-machen/
http://jean-abovetheclouds.com/2016/festhalten-loslassen-zurueckkommen-selbsterkenntnis/
Depressionen und Burnout
Mobbing am Arbeitsplatz

  1. alex

    Hallo Marco!
    Danke für deinen sehr deinen anregenden Post für unsere Blogparade „mit leichtem Gepäck“. Spannend, wie du das Thema verarbeitet hast. Haben dich schon verlinkt 😉

    Schönes & entspanntes Wochenende

    LG
    Alex & Birgitta

  2. Hallo Marco,
    danke für deinen tiefgründigen und sehr persönlichen Beitrag zur Blogparade. Er hat mich zum Nachdenken bewegt und ich möchte dir von ganzem Herzen alle Stärke wünschen, die du brauchst, um das Vergangene der letzten Jahre hinter dir zu lassen.

    Liebe Grüße
    Christian

Deine Meinung?

Echt jetzt? Du bist ganz Unten!

Recht vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr - Ich übernehme keine Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben - Kein Anspruch auf Vollständigkeit
Kopieren der Inhalte, Text, Bilder ohne schriftliche Genehmigung untersagt! Anzeigen / Werbung mit einem * führen Sie zu externen Webseiten.

Theme by Anders Norén