Jeder, der an Kunst und Unterhaltung in München interessiert ist, sollte einmal das Haus der Kunst besuchen. Dabei handelt es sich um ein öffentliches Museum ohne eigene Sammlung. Der Focus liegt hier auf Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Recherche und Wissensvermittlung von globaler Kunst.

Das Haus der Kunst besteht seit 75 Jahren und unterzog sich im Laufe seiner Geschichte, deren Großteil auch mit den Nationalsozialismus zusammenhängt, einem stetigen Wandel. Das Museum , so wie es heute ist, gibt es erst seit 2003.

Das Museum lädt jeden ein, sich intensiv mit dem Thema Kunst auseinanderzusetzen. Ob man seine eigenen Werke ausstellt, Besucher ist oder auch aktiv an den angebotenen Lernprogrammen teilnimmt. Jeder hat hier die Möglichkeit, selber aktiv zu werden. Es besteht die Möglichkeit, sich Räumlichkeiten für externe Veranstaltungen im Museum zu mieten. Außerdem sind eine themenbezogene Buchhandlung und ein kleines Cafe© vorhanden.

Kunst für Jedermann

Wer sich über Kunst und Unterhaltung in München informieren will, ist hier genau richtig. Es werden regelmäßig öffentliche Führungen zu den aktuellen Ausstellungen angeboten. Verschiedene Aktionen mit einem Motto wie „Kunst nach Feierabend“ oder „Kunst, Kaffee, Kuchen“ machen das Angebot abwechslungsreich und für ein großes Publikum interessant. Die Termine lassen sich online einsehen und auch direkt buchen. Über die Bildergalerie auf der Homepage des Anbieters kann man sich schon im Vorfeld über Künstler und Werk informieren.

Das Kinder- und Jugendprogramm lädt ein, sich in einer Einführung über Kunst zu informieren und dann seine eigenen kreativen Ideen in einem der Ateliers umzusetzen. Das alles erfolgt unter professioneller Anleitung von Kunstpädagogen und Künstlern. Speziell für Jugendliche werden Kreativworkshops zu aktuellen Ausstellungen angeboten, diese können auch Video- und VJ-Workshops sein.

Auch online kreativ sein

Die angebotenen Vermittlungsangebote und Lerninhalte stehen auch online als Audioguides, Apps und demnächst auch Podcasts zur Verfügung. Wer aber die Möglichkeit hat, das Haus der Kunst in der realen Welt zu besuchen, sollte dies auf jeden Fall einmal tun. Die Eindrücke und die gesamte Atmosphäre lassen sich nur live erleben. Ein Besuch dient nicht nur der Wissensvermittlung sondern auch der Entspannung. Der Besucher kann sich hier mit der eigenen Kreativität auseinandersetzen und neue künstlerische Erfahrung und Kraft erfahren, sich mit sich selbst auseinander setzen.