Am 16.08.2018 traf ich Markus Graff zwar nicht persönlich auf der Sitzung, aber zumindest war es und DIE LINKE im Ortsverband Lüneburg, hier in Adendorf im Rathaus. Die Einladung fand ich jedoch nur auf seiner Facebook® Seite. Die Tagesordnungspunkte sind nicht ganz schlüssig, da in der Einladung lediglich Punkt 11 bis 23 erkennbar sind. Also mache ich mich mal auf den Weg dorthin, um zu hören, was DIE LINKE in Adendorf so geplant haben.

Ausschuss für Umwelt, Ortsentwicklung und Bauen

Einige Videos konnte ich mir vorab bereits auf Facebook® ansehen und bin so wenigstens etwas im Bilde um was es alles geht. Ich werde versuchen auf der öffentlichen Sitzung ein Protokoll mitzuschreiben um hier später davon berichten zu können. Da es für mich die erste öffentliche Tagung einer der politischen Ecken ist, bin ich natürlich sehr gespannt, was mich erwartet. Ich werde auch versuchen Markus Graff für ein Statement zu gewinnen.

Fragerunde vor den Tagesordnungspunkte

Ich habe mir erklären lassen, dass das überall so gehalten wird. Die Abstimmungen über Bauanträge ging ziemlich schnell von statten. Als das große Thema Papageie-Weg dran war, habe ich die Sitzung verlassen, da diese eine Diskussion war und keine Beschlüsse erfolgten. Hier sollen zumindest Wohnungen (sofern gefördert) von 5,70 Euro bis 7,00 Euro pro Quadratmeter entstehen. Das wäre sehr zu begrüßen.

DIE LINKE und die Adendorfer Sitzung

Sofern ich von Markus Graff noch ein Statement erhalte, wird dieser hier ergänzt!

Webseite: DIE LINKE