Man kann sich jederzeit ein Glas getrockneter Pilze für ca. 3 Euro in einem Discounter kaufen, aber selbst gesammelte und getrocknete Pilze sind eben doch etwas anderes. Beim Verzehr denkt man immer daran wann man die Pilze gesammelt hat, wo man spazieren gegangen war und vorallem mit wem. Das sind einfach ein paar Erinnerungen die man mit herausschmeckt als nur getrocknete Pilze unter das Essen zu rühren. Um ein Kilo getrocknete Pilze zusammen zu bekommen, muss man schon einige Pilze trocknen.

So gelingen Ihnen getrocknete Pilze

Hat man erwst einmal ein paar schöne Pilze gesammelt, so muss man diese säubern und entwurmen, in ganz dünne Scheiben schneiden und am Besten auf Holzbrettern in der Wohnung zum trocknen auslegen. Sind die Pilze dann trocken, wellen diese sich nach Oben. Man sollte die getrockneten Pilze nach ca. einer Woche in ein Glas füllen, welches gut verschlossen werden kann. Wenn man z.b. Gulasch mit getrockneten Pilzen ergänzt schmeckt dies einfach noch besser. Trockene Pilze geben Ihr Aroma erst wieder beim kochen und braten frei.