Aufgepasst bei Anbietern für so angeblich „schnellen Direktversicherung„. Aus eigener Erfahrung konnte ich feststellen das die Arbeitsweisen mancher Direktversicherer überhaupt nicht schnell sind sondern hier wirklich aufgepasst werden muss.

Was war bei der Online Direktversicherung passiert?

Bei TopTarif hatte ich mir eine neue KFZ Versicherung rausgesucht. Wie in jedem Jahr wurde meine Haftpflichtversicherung erhöht obwohl ich nun Schadensfreiheitsklasse 23 inne hatte. Statt 145 nun 156 Euro jährlich. Das nimmt man natürlich nicht so ohne weiteres hin. Also hatte ich mir eine Direktversicherung rausgesucht die mir den gleichen Schutz bietet und nur 99,98 Euro kosten sollte.

November 2011 die Alte Versicherung gekündigt und die neue abgeschlossen. Im Januar gab es immer noch keinen Bescheid. Ein Anruf ergab, dass die Versicherung meinen Onlineantrag nie erhalten hatte. Also nochmal bei der Versicherung ins Onlineformular reingeschaut und alle Angaben noch einmal eingetragen. Ergebniss 198 Euro jährlich. Aber ich war schon zu spät dran als das ich noch lange suchen könnte. Daher habe ich den Tarif abgeschlossen.

Nach zwei Wochen kam dann das schriftliche Angebot auch endlich. Schnell die restlichen Daten ergänzt, unterschrieben und zurück damit. Nun war ich im Glauben das alles weitere seinen Weg geht. Doch, weit gefehlt! Weder kam eine Bestätigung das mein Antrag angenommen wurde noch kam eine Absage. Erst hätte ich die Jahresprämie zahlen müssen, damit ich überhaupt einen Bescheid von der Versicherung erhalt.

Keine Meldung, Kein Versicherungsschutz

Da mir nun das Amt im Nacken saß, weil „Kein“ Versicherungsschutz besteht bin ich zu einer Versicherung um die Ecke gegangen. Ergebnis nun 261 jährlich. Nützt aber nichts. Für ein Jahr muss ich nun in den sauren Apfel beissen und ordentlich zahlen. Sehr ärgerlich und ich kann nur jedem raten sich nicht im November um eine Versicherung zu kümmern und vor allem genau die Arbeitsweise eines Direktversicherers anzuschauen.

Was auffällt ist das sich die Versicherung nie persönlich in der Zwischenzeit gemeldet hat. Scheinbar haben die das garnicht nötig sich um „einen Kunden“ zu bemühen.