Hin und wieder ist es nötig, einen Raum zu unterteilen. Dies kann bei besonders großen Räumen der Fall sein oder aber wenn keine weiteren Zimmer zur Verfügung stehen, aber unterschiedliche Bereiche gebraucht werden. Trennwände bieten hier eine gute Möglichkeit, einen Raum in verschiedene Bereiche zu unterteilen und so variabel nutzen zu können.

Trennwände im Großraumbüro

Glastrennwände bieten eine Option, einzelne oder auch mehrere Arbeitsplätze strukturiert abgrenzen zu können. Dies ist manchmal nötig, um einzelne Teams oder Abteilungen voneinander optisch zu trennen. Weiterhin ist die Akustik in einem großen Büro oft sehr laut, was Konzentration und Durchhaltevermögen stark mindern kann. Durch Trennwände wird der Lärm gedämpft, so dass jeder an seinem Arbeitsplatz konzentriert arbeiten kann. Da Glastrennwände durchsichtig sein können (sofern kein Milchglas verwendet wird), bleibt der Sichtkontakt dennoch erhalten und das Gefühl der Zusammengehörigkeit bleibt erhalten.

Praxis mit Trennwänden

In einer Praxis eines Arztes kann es sinnvoll sein, in einem Raum zu arbeiten, aber die Patienten optisch voneinander zu trennen. So kann der Arzt parallel arbeiten und verliert keine Zeit, in der er von einem Raum in einen anderen eilen muss. Glastrennwände können zwischen den Behandlungseinheiten aufgestellt werden und das Glas so behandelt werden, dass nicht hindurch gesehen werden kann, aber der Lichteinfall nicht behindert wird. Die Möglichkeit der Raumoptimierung durch Glastrennwände bietet sich zum Beispiel für Zahnärzte, Kieferorthopäden, Augenärzte, Tierärzte und Notfallpraxen an.

Raumtrennung in den eigenen vier Wänden

Wer ein sehr großes Wohnzimmer hat, dem ist der Raum für individuelle Gestaltung manchmal zu groß. Durch Glastrennwände können unterschiedliche Bereiche wie Bücherecke, Wohnlandschaft, Kaminecke und Essecke abgeteilt und individuell genutzt werden. So gewinnt der Raum an Struktur und wirkt optisch durch das Glas weiterhin hell und freundlich. Ebenso kann es nötig sein Schlafzimmer und Büro voneinander zu trennen wenn nicht genug Zimmer zur Verfügung stehen. Glastrennwände lassen sich hier bestens nutzen, um nicht das Gefühl zu haben, halb im Bett zu arbeiten.

Anzeige
lehnert-gmbh.de