Wo der Staat versagt und Kommunen schlichtweg überfordert sind, dort helfen nur die ehrenamtlichen, privaten Initiativen und Vereine. Zum Teil auch durch Staat und Kirche gefördert, aber meistens durch private Spenden über Wasser gehalten. An diesen Fronten wird nicht nur gegen Unrecht, Unglück und der täglichen Bedrohung durch Gewalt gekämpft sondern auch um die Anerkennung in der Politik und auch der Bevölkerung, die nicht selten die Augen verschließt und nicht wissen möchte was nebenan passiert. Scheuklappen nützen aber leider nur ein Kurzweil. Die Gegenwart mit all der Gewalt und Grausamkeit wird übermächtig und holt jeden ein der zulange die Augen und Ohren verschlossen hält.

Leipzig gründet Verein für Strassenkinder

2003 gründete sich der Verein Straßenkinder e.V. durch engagierte Bürger in Leipzig. Dort finden Strassenkinder aber auch Kinder die von der Obdachlosigkeit berdoht sind einen Ansprechpartner. Sie sollen durch diesen Verein die so wichtigen ersten Schritte in ein „Normales“ Leben lernen bevor der perspektivlose Lebensweg vorgezeichnet ist und ein entkommen immer schwerer wird. Auffangen vor dem Abrutschen.

strassenkinder

Bild wurde von Strassenkinder e.V in Leipzig zur Verfügung gestellt

Viele Menschen schauen sich im Fernsehen die furchtbaren Bilder aus den Slums und Ghettos in Indien, Brasilien oder auch in Osteuropa an und sind der felsenfesten Überzeugung „In Deutschland ist sowas Gott sei Dank nicht möglich“. Unser Sozialstaat … bla bla bla. Jeder der eigene Kinder hat kennt aus dem Kindergarten oder Schule die ersten Familien wo man sich denkt „hier wäre Hilfe nötig“. Man ist aber doch in seiner eigenen Welt, seinen eigenen Problemen so eingespannt, dass es „nur“ bei dem Gedanken bleibt aber keine Aktion folgt.

VolxMobil und Strassenkinder e.V.

Wie in einem anderen Blogbeitrag schon geschrieben steht auch das VolxMobil mit tatkräftigen Einsatz an der Schwelle der deutschen Krisengebiete und versucht Kontakt zu den „Randgruppen“ zu finden. Das Eis brechen und auf Antwort warten! Denn Hilfe anbieten ist leicht im Gegensatz sich einzugestehen das man diese Hilfe braucht und bedenkenlos annehmen kann.

Der Verein Straßenkinder e.V. bietet eine menschenwürdige Zuflucht, Schutz vor Kriminalität und Übergriffen, bietet Zukunftsperspektiven uvm. Wer mehr Wissen oder den Verein unterstützen möchte findet auf der Vereinseite weitere Informationen www.strassenkinder-leipzig.de. Sicher werden einige der Meinung sein „Leipzig ist weit weg“ und hier bei uns ist alles gut. Aber auch das ist eine grobe Fehleinschätzung die zur Folge hat das sich das Leid vieler Kinder unaufhaltsam fortsetzt.

Aufruf

Selbst wer nicht in unmittelbarer Nähe der Hilfsorganisationen lebt, kann deren Arbeit unterstützen. Publizieren von Blogbeiträgen, Verlinkungen, Bookmarks, Tweets und Facebook Beiträge machen die Aktionen bekannter und unterstützen ebenfalls die örtlichen Helfer.