Der Vatertag gehört den Vätern und nicht den Kindern die scheinbar keine Ahnung haben wem die Ehre gebührt und nur saufen wollen.

Niemals werde ich meine Jugendzeit vergessen, wo wir am Vatertag immer unseren Papa besucht haben (R.I.P 2015). Wir Kinder waren schon lange ausgezogen und standen auf eigenen Füssen, doch solange unsere Eltern lebten, waren Muttertag und Vatertag ein besonderer Tag, um Sie zu ehren und nicht uns nur sinnlos zu besaufen.

Die Kids von Heute haben keine Ahnung von Traditionen und missachten meiner Meinung nach damit Ihre Eltern. Sie denken Sie haben einen Freifahrtsschein um sich wieder einmal sinnlos zu besaufen. Es mag sein, das ich hier total engstirnig und zu Spießig bin! Ich habe aber immer mehr den Eindruck, das die Kinder die besoffen rumrennen als wären sie selber schon Väter oder hätten nur auch nur ein kleines bisschen etwas in dieser Richtung geleistet und so die Mühen und Entbehrungen Ihrer Väter ins lächerliche ziehen.

Sprüche wie „Du kennst meinen Vater nicht“ oder „bei meinen Eltern kann man nur saufen“ sind mir auch schon zu Ohren gekommen. Es mag sein, dass nicht jeder auf der Welt seinen Vater liebt, vielleicht nicht einmal kennt, aber das können nicht alle Kids sein die sich ins Koma saufen.