Nach einem anstrengenden Arbeitstag fehlt meistens die Zeit um richtig runter zu kommen. Am Wochenende dann zusammen mit seinem Partner ein Glas Wein trinken, unterhalten und abschalten, runter kommen oder wie die Jugend heute sagt „chillen“ das ist ab und an doch etwas, was man sich einfach gönnen muss.

Sicherlich sollte man darauf achten, dass die Gewohnheit am Wochenende seinen (Anzeige: Lieblingswein) zu trinken nicht in krankhafte Sucht ausartet. Für mich persönlich ist es, ab und an mal ein Glässchen Rotwein am Wochenende zu trinken auch ein Zeichen: „Jetzt ist Pause, gönne dir die Ruhe, geniesse diesen Moment mit Deinem Partner“. Es muss ja nicht jedes Wochenende sein und auch nicht immer Alkohol, im Winter tut es dann auch die heiße Schokolade oder ein Früchtetee.

Die graue Jahrezeit kommt nun auf uns zu. Jetzt folgen die Weihnachtsmärkte und locken mit Glühwein und nach einem Stadtbummel oder einem Spaziergang lassen wir es uns Abends, durchgefroren, nachmal so richtig gemütlich auf der Coach vor der Heizung nieder und geniessen die Entspannung.