Bei den Finanzen hört die Freundschaft auf. Wer hat den Spruch nicht schön einmal in seinem Bekanntenkreis gehört? Viele Menschen haben aktuell Probleme ihre Finanzen in den Griff zu kriegen, da die realen Nettolöhne sinken und die Preissteigerungen im Lebensmittelsektor zweistellige Prozentsätze pro Jahr haben. Diese Tendenz hält schon seit vielen Jahren an. Der Euro hat insofern nicht nur Gutes gebracht sondern auch viele negative Seiten die der kleine Mann auf der Straße wie beispielsweise der einfache Arbeiter tragen und bezahlen muss.

Die Bankprodukte mit denen die Bundesregierung herum jongliert und immer neuere Rettungsschirme entwirft um die Währung zu retten, werden von dem Steuerzahler bezahlt. Die Summen sind astronomisch hoch, sodass bei einem tatsächlichen Zusammenbruch die Zahlungsverpflichtungen über mehrere Generationen laufen würden.

Viele Anleger die ihr Geld aktuell retten wollen, flüchten in Betongold sprich Immobilien oder aber in Edelmetallen. Eine weitere Anlagenmöglichkeit die sich immer größter Beliebtheit erfreut ist Landbesitz oder Wälder die auf lange Jahre dauerhaft ihren Ertrag bringen. Bei den aktuellen Grundstückspreisen, gerade auch im Acker- oder Waldbereich sieht man eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Bei den Bauern gilt zurzeit der Grundsatz „Wer Land hat, verkauft nicht. Außer er wird dazu gezwungen“.

Wer seine Finanzen in erneuerbare Energien investiert sollte das am besten auf eigenem Grund und Boden machen, um unabhängig von der Preisentwicklung der Energieversorger zu werden. Für dieses Jahr sind Preissteigerungen von mehr als 20% schon wieder angekündigt worden. Durch die zurzeit noch gültige Einspeisevergütung ergibt sich eine sehr gute Rendite für das eingesetzte Kapital. Aber auch in Bildung bzw. seine eigene Weiterbildung kann man für Krisenzeiten investieren. Ebenso Werkzeuge, Maschinen oder andere nützliche Gegenstände. Das lohnt sich aber nur wenn man auch den geeigneten Raum bzw. das geeignete Grundstück für die Lagerung und Nutzung eben dieser Werkzeuge hat. Fest steht das die Finanzen der deutschen und europäischen Wirtschaft sowohl der Banken auf wackeligen Beinen steht.