Am 12.05.2013 stand ich unerwartet mitten zwischen vielen Menschen und Pferden auf einer großen Wiese, Bierbuden und Freßständen. Neben verschiedenen Reitplätzen mit Hindernissen für das Springreiten und anderen Plätzen für das Dressurreiten. Ahnungslos ließ ich mich überraschen was es hier wohl zu sehen geben wird

Das Springreiten am Muttertag

Meiner Tochter zuliebe sollte es am Sonntag zum Springreiten in Scharnebeck gehen. Wir waren sehr überrascht das der Eintritt für unsere Kinder 12j, 15j Frei war und wir Erwachsenen lediglich 2 Euro zahlen sollten. Wir hatten ehrlich mit deutlich mehr gerechnet. Parkplätze gab es zum Glück noch genug, so das wir uns direkt auf den Weg zu den Turnierplätzen machen konnten. Bevor wir jedoch dorthin gelangten, ging es vorbei an den riesigen Trucks für die Tunierpferde. Mein erster Gedanke war: „Die haben bessere Wohnmobile für Ihre Pferde als für uns Menschen“.

Truck für Turnierpferde

Keine Ahnung trotzdem schön

Ich als Laie habe Null Ahnung vom Springreiten und bin meiner Tochter zuliebe mitgegangen. Ich mußte aber wirklich feststellen, dass so ein Turnier doch auch äußerst interessant und spannend sein kann. Das Wasserbecken als Sprunghindernis zeigte sogar einen specktakulären und ungewollten Abstieg vom Pferd. Leider hatte ich die Kamera nicht im Anschlag, aber das untere Bild zeigt wie es richtig gemacht wird, mit Vollgas drüber.

Sprung über das Wasserbecken beim Springreiten in Scharnebeck

Zwischen dem Zweiten und dem großen Turnier im Springreiten gönnten wir uns etwas aus dem kulinarischen Angebot. Neben Creeps, Eis und Bratwurst gab es auch Kaffee und Kuchen. Da das Wetter wirklich mies war tat auch eine heiße Schokolade ganz gut. Bratwurst, Championpfanne und Pommes waren dann aber für uns die Favoriten. Frisch gestärkt nahmen wir unsere Plätze für das letzte große Reiten ein.

Nicht bis zum Schluß

Das Wetter war mehr als bescheiden. Neben den ständigen Regenschauern, war es auch noch saukalt. Nachdem wir hier 3 Stunden saßen und den Reitern zuschauten wurde es uns doch zu ungemütlich und wir machten uns auf den Heimweg.

platz 1 im zweiten turnier S

Anzeige
Informationen über den Ort Scharnebeck