Mit Ferien auf dem Reiterhof erfüllt sich für zahlreiche Pferdeliebhaber ein Kindheitstraum. Der enge Kontakt mit den Tieren, Ausritte in die freie Natur und das Erlernen von bestimmten Reittechniken stehen bei diesem Urlaub auf dem Programm. Insbesondere für Kinder und Jugendliche, die in der Stadt aufwachsen, ist ein Reiturlaub eine völlig neue Erfahrung. Smartphone und Spielekonsole verlieren schlagartig an Bedeutung, wenn bei einem Ausritt in Wiesen und Wälder der Wind um die Nase weht. Darüber hinaus werden beim Sitzen im Sattel die Körpermotorik, der Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit trainiert.

Abwechslungsreiche Reitferien für Kinder

Zahlreiche Reiterhöfe haben sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von pferdeverliebten Kindern und Jugendlichen eingestellt und bieten Wochenpakete an, bei denen der tägliche Kontakt zu den Pferden im Vordergrund steht. Unter Anleitung von qualifizierten Betreuern lernen die Kinder, sich sicher im Sattel zu halten. Neben dem theoretischen Unterricht stehen verschiedene Techniken wie das Voltigieren auf dem Programm. Auf einem professionell geführten Reiterhof erfolgt die Einteilung der Kinder in verschiedene Leistungsklassen, die dem jeweiligen Kenntnisstand und den Erfahrungen im Umgang mit Pferden entsprechen. Die Reitstunden richten sich nach dem Leistungsniveau, damit sich die kleinen Pferdeliebhaber nicht über- oder unterfordert fühlen. Während der Reitferien werden die Kinder in die täglichen Abläufe auf dem Reiterhof eingebunden. Sie werden beim Ausmisten der Ställe, beim Füttern und beim Striegeln der Tiere aktiv und setzen das theoretische Wissen direkt vor Ort in die Praxis um.

Umfangreiches Rahmenprogramm auf dem Reiterhof

Die täglichen Reitstunden und geführte Ausritte in die Umgebung sind für die meisten Pferdenarren der Höhepunkt jedes Tages. Dessen ungeachtet bieten zahlreiche Reiterhöfe ein umfangreiches Rahmenprogramm an, das den Zusammenhalt unter den Teilnehmern fördert und für gute Stimmung sorgt. In Abhängigkeit von der Lage des Reiterhofes stehen Wanderungen mit Picknick, Ausflüge zum Badesee und Besichtigungstouren auf dem Programm. Abends sitzt man gemütlich am Lagerfeuer zusammen oder es werden knusprige Würstchen auf dem Grill gebrutzelt. Nachtwanderungen und Schatzsuchen runden auf vielen Reiterhöfen das Freizeitangebot ab. In einigen Regionen steht ein Besuch beim Hufschmied auf dem Ablaufplan, wo die Kinder dem Schmied beim traditionellen Anfertigen von Hufeisen über die Schulter schauen.

Anzeige
professionell geführten Reiterhof