Das ist die übliche Frage, die man sich im Freundeskreis spätestens am Freitagmittag stellt. Das Wochenende nur zu Hause auf dem Sofa zu verbringen, dazu ist die Freizeit einfach zu wertvoll. Vielleicht sagen Sie mal wieder zu Ihrem Partner komm Tanz mit mir und starten am Wochenende zu einem Zug durch Diskotheken, Clubs und Bars.

Sie können bei der Freizeitplanung auch einmal ausgetretene Pfade verlassen und Dinge tun, die Sie noch nie gemacht haben. So ist es mal eine völlig neue Erfahrung zusammen mit dem Partner einmal einen Tango Kurs zu besuchen, ein anderer Tanz, bei dem es heiß und total emotional zugeht, ist Salsa oder Paso Doble. Natürlich muss es nicht immer so exotisch sein und Sie müssen auch nicht immer einen Kurs besuchen, um mal wieder das Tanzbein schwingen zu können.

An jedem Wochenende ist in so ziemlich jeder kleineren oder größeren Stadt etwas los, irgendeine Festlichkeit, auf der auch getanzt wird. Im Sommer ist zum Beispiel auf vielen Dörfern und in einigen Stadtteilen größerer Städte ein Volksfest im Gange, zu diesem Fest gehört neben einem Rummelplatz auch noch ein Festzelt, in dem dann am Abend meist sogar eine Band spielt.

Wenn Sie vor haben zu einem Tanzevent aufzubrechen, dann ist auch eine gute Vorbereitung wichtig. Sie sollten ausgeschlafen und ausgeruht sein, nehmen Sie ein schönes Fußbad und cremen Sie sich die Füße gut ein, vielleicht sogar noch vorbeugend ein kühlendes Eis-Gel mitnehmen, dass Sie während der Veranstaltung zwischendurch mal auftragen können. Die Schuhe, die Sie tragen, sollten bequem und gut passend sein, auf keinen Fall mit nagelneuen Schuhen einen Tanzabend starten. Genau wie die Schuhe sollte auch die restliche Kleidung locker und luftig sein, dabei darf sie selbstverständlich modisch up to date sein und dem neuesten Trend entsprechen.

© Partner